Breuss-Massage!   

Die Breuss-Massage nach Rudolf Breuss benannt aus Bludenz in Österreich.  

Zuerst möchte ich erklären worauf sich der Erfolg der Breuss-Methode gründet. Breuss erklärt sein Vorgehen am Beispiel eines nassen Schwamms, auf dem er so lange ein Gewicht liegen lässt, bis dieser ausgetrocknet ist. das Ergebnis ist eine plattgedrückte Scheibe. So ähnlich geschiet dies mit der Bandscheibe, die durch einseitigen oder zu starken Druck sowie zusätzliche Stoffwechselstörungen stark belastet wird. Denn der Mensch muss beim Stehen oder Sitzen im Durchschnitt einen Druck von 135 Kg, beim liegen immer noch von etwa 40 Kg des Wirbelkörpers auf die Bandscheibe standhalten. Wenn das Gewicht vom Schwamm wegggenommen und anschliessend Wasser aufgegossen wird, quillt dieser zur alten Form auf. Dies ist bei der Durchführung der Breuss-Methode für Bandscheiben möglich. Generell gilt, dass eine Breuss-Massage nur von jemandem durchgeführt werden soll, der ein Seminar besucht hat und praktische Erfahrung gesammelt hat.

Die Breuss-Massage in Kombination mit einer Dorn-Anwendung nach Methode Dorn hat eine sehr effektive und heilsame Wirkung auf die Wirbelsäule.  

 

Ich weise darauf hin, die Breuss-Massage ersetzt nicht den Arzt oder Heilpraktiker!!!